Regatta Bericht 2005 – Weltmeisterschaft

Attersee  (10. – 17. September)

Hervorragender 4. Rang für Suter / Hochuli

+++ Regatta-Telegramm +++
Mit einem Punkt Rückstand verpasste unsere Spitzenmannschaft Suter / Hochuli nur knapp die Bronce-Medaille. Ein sehr guter 7. Rang von Baumman / Wyrsch bildet den zweiten Höhepunkt der kleinen Schweizerdelegation (nur 3 Boote!).


Zuvor hatten die Segler während zweier Tage vergeblich auf die vielgerühmte Attersee-Thermik (Rosenwind) gewartet. Schwache, stark drehende SW-Winde mussten Mittwoch und Donnerstag als Ersatz herhalten, während am letzten Tag überraschend Föhn von 3-4 Bf endlich für Prachtsbedingungen sorgte.

Zum relativen Wetterpech stand diese Weltmeisterschaft ganz im Zeichen einer perfekten, kaum zu überbietenden Organisation. Herzlichen Dank an unsere österreichischen Freunde!

SUI 1120 – El Niño

Ergebnisliste

01 GER 1153 Schäfer Christian Weigelt Frank BYC 11
02 FRA 1147 Boite Philippe Toupet Fabrice CVDM 19
03 GER 0248 Bähr Rolf Spanger Christian VSaW 24
04 SUI 1136 Suter Mario Hochuli Andreas SCH 25
05 GER 1102 Fleischer Jörg Höhler Ralf SCR 28
06 GER 1141 Rösch Klaus Reichert Max WSC 29
07 SUI 1138 Baumann Beat Wyrsch Sämi YCSe 46
08 GER 1142 Schmohl Michael Ostertag Ralph DTYC 48
09 GER 0115 Ringmaier Peter Kössel Toni DSC 52
10 GER 1140 Albrecht Gerhard Singer Manfred VSaW 61
ferner:
19 SUI 0127 V. Hohberg Heinrich Helge Walter MRSV 104
20 SUI 1120 Dolder André Kässberger Michael YCSe 104
45 Boote klassiert