Regatta Berichte 2016 – Kloster Cup

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Ohhhhhhh! Willkommen, willkommen, willkommen Sonnenschein…. nach einer bisher durchwegs kalten und verregneten Schweizer Regattasaison sorgte an diesem Regattawochenende auf dem Shilsee nun endlich die Sonne und nicht die Kälte für rote Köpfe….Die guten Thermikbedingungen ermöglichten es, insgesamt sieben Wettfahrten zu segeln. Zwölf Tempest waren gemeldet und neben den eingespielten Teams waren auch einige neue Crews sowie das Charterboot der Klasse am Start. Die letzten Vorbereitungen für die Schweizermeisterschaften in zwei Wochen hätten dank den unsteten und drehenden Windverhältnissen, aufgrund derer viele Wenden und Halsen gesegelt werden mussten, nicht besser sein können. Diese Voraussetzungen versprachen ein spannendes Regattawochenende für alle Boote im Feld – und so kam es auch…

Der erste Wettfahrtstag wurde von SUI 1120 (André Dolder & Pia Zihlmann) mit drei Laufsiegen und einem dritten Platz klar dominiert. SUI 1122 (Cornelia & Ruedi Christen) und SUI 1136 (Mario Suter & Andreas Hochuli) folgten auf dem zweiten und dritten Zwischenrang. Die Boote SUI 1080 (René Meyer & Walter Hartmann) und SUI 1160 (Reto Kunz & Bart van Weezenbeek) segelten aber ebenfalls in die Ränge und stellten eine echte Konkurrenz dar. Nach den ersten vier Wettfahrten war also noch nichts entschieden und einmal mehr sollte sich zeigen, dass die Regatta erst nach der letzten Wettfahrt entschieden ist.


Am Sonntag dauerte es etwas, bis sich die Thermik gut aufgebaut hatte und so konnte kurz vor dem Mittag die fünfte Wettfahrt gestartet werden. Während der drei Wettfahrten am zweiten Wettfahrtstag kämpften SUI 1122 mit Cornelia & Ruedi Christen und SUI 1136 (Mario Suter & Andreas Hochuli) an der Spitze gegeneinander, wobei SUI 1122 einmal mehr ihren Biss und ihre Wettkampfstärke bewies und sich den Gesamtsieg holte. SUI 1120 (André Dolder & Pia Zihlmann) konnten zwar ihre guten Läufe vom Vortag nicht mehr wiederholen, segelten aber souverän und mit sieben Punkten Vorsprung auf die viert platzierte SUI 1080 (René Meyer & Walter Hartmann) auf den dritten Gesamtrang. Auch im Rest des Feldes wurde sich nichts geschenkt und hart gekämpft, so dass die Schlussränge bis zur letzten Wettfahrt nicht feststanden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und wir freuen uns auf eine Wiederholung dieser Sommer-Regatta im nächsten Jahr!!!!

Brigitte Christen
SUI-1064

» Bericht Segelclub Sihlsee
» Fotos Segelclub Sihlsee

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 11
02 SUI 1136 Suter Mario Hochuli Andreas SCH 14
03 SUI 1120 Dolder-Graf André Zihlmann Pia YCSe 16
04 SUI 1080 Meyer René Hartmann Walter SCH 23
05 SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeek Bart YCSe 24
06 SUI 1190 Hunkeler Rolf Galbraith Sofia YTL 27
07 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Schwab Daniel TYC 44
08 SUI 1138 Ribback Michael Verdan Patrice SKE 44
09 SUI 1064 Christen Brigitte Christen Reto YCSe 51
10 SUI 1090 Dünner Beat Schweizer Peter YCI 55
11 SUI 1060  Kälin Daniel Matter Felix SCS 62
12 SUI 1101  Wyler-von-Ballmoos Michael  Loosli Marc  TYC 67

» Detaillierte Rangliste Sihlsee 2016

Weltmeisterschaft 2016 – Final Result

Frank Weigelt & Christian Rusitschka (GER 1087) gewinnen die Weltmeisterschaft 2016 hier in Cowes während der Cowes Classic Week 2016. Platz zwei geht an Christian Spranger & Christopher Kopp (GER 1128). Die Bronzemedaille gewinnen Cornelia & Ruedi Christen (SUI 1122). Der Beecher Moore Pokal (Beste Crew ohne Streicher) holen Christian Spranger & Christopher Kopp.

Zweitbestes Schweizer Team ist Rolf & Manuel Hunkeler (SUI 1192) auf Platz 9, gefolgt von Pamela Kaltenmark & Daniel Schwab (SUI 1185) Platz 17 und Brigitte & Reto Christen (SUI 1064) Platz 23.

Herzliche Gratulation

» Detaillierte Rangliste WM2016 (Final)


Weltmeisterschaft 2016 – vierter Race Tag

Bei wiederum herrlichen Bedingungen konnten die zwei von Gill (Race Officer) angekündigten Wettfahrten gesegelt werden. Die täglich ändernde Strömung und die vielen Winddreher machten es heute nicht einfach und so wurde die Rangliste nochmals ganz ordentlich neu gemischt.

Cornelia & Ruedi (SUI 1122) gewannen den 7 Lauf vor GER 1087 & GER 1128, welche die Bahnmarkenänderung der Luvtonne verpasst hatten.

» Rangliste Wettfahrttag 03


Weltmeisterschaft 2016 – zweiter Race Tag

Gute Windbedingungen zwischen 15 und 20 Knoten bei den ersten beiden Läufen forderten die Segler an ihrem ersten Tag auf dem Solent. Der dritte Lauf war dann gezeichnet von wechselnden Windbedingungen zwischen 0 und 15 Knoten. Frank Weigelt GER 1087 dominierte mit zwei Laufsiegen vor Christian Spranger GER 1128 und Cornelia Christen SUI 1122.

» Rangliste Wettfahrttag 01


Weltmeisterschaft 2016 – Skippermeeting / Practice Race

Das Skippermeeting in der Shepards Warf war sehr informativ und der Race Officer (Gill) ging auf all unsere Fragen ein. Nach dem offiziellen Teil musste sie noch viele Fragen zu den lokalen herrschenden Bedingungen beantworten.

In der Race Area hat es heute zwischen 25 & 30 Knoten Wind bei gegenlaufendem Strom, was zu einer sehr kurzen Welle führt. Aufgrund dessen wurde das Practice Race heute abgesagt. Die Wetterbedingungen für morgen Montag sehen leider nicht besser aus. Jedoch wurde uns für Dienstag bis Ende der Woche besseres Wetter versprochen.


Weltmeisterschaft 2016 – Erste Eindrücke

Ein Boot nach dem anderen setzt über den Solent und trudelt hier in der Shepards Warf ein. Die Vermessung läuft unkompliziert und Hand anlegen beim Einwassern ist bei den Engländern verboten. Das Schiff wird direkt per Motorboot an seinen Platz verlegt.

Einige Boote wollten es dann auch schon wissen und gingen für einen ersten Trainingsschlag aufs Wasser. Bei den herrschenden Strom- und Windbedingungen braucht es bereits etwas Mut  😉 .


Regatta Berichte 2016 – Alpen Cup

Spiez (18./19. Juni)

Auch die 3. Regatta im nassen 2016 verhiess bezüglich Wetter nichts Gutes. Wir mussten damit rechnen, dass auch dieses Wochenende unsere wasserabhaltenden Anzüge zum Einsatz kommen und somit schneller amortisiert sein würden.

Am Samstag frischte der Wind erfreulicherweise trotz Regen bis auf max. 4 Windstärken auf, was der Regattaleitung erlaubte, drei Wettfahrten zu starten.

Die zwei ersten Läufe wurden wie gewohnt von Cornelia und Ruedi Christen dominiert. Auf Rang 2 und 3 wechselten sich Suter und Hunkeler ab. Im 3. Lauf hatten die Christens einen Frühstart. So mussten sie das Feld von hinten aufrollen, was sie bis auf den 5. Rang schafften.

Die Gelegenheit nutzte André Dolder mit Pia Zihlmann, die knapp vor den Hunkelers und Mario Suter mit Andreas Hochueli einen Sieg einfahren konnten.

So waren die ersten drei- vier Boote nach dem ersten Tag an der Spitze sehr eng beisammen. Den Abend genossen wir Tempestsegler gemeinsam bei feiner Pizza im Restaurant Riviera.

Der Sonntag brachte selbstverständlich vorerst viel Regen und kaum Wind. Die erste Wettfahrt wurde nach einem 180° Dreher abgebrochen. Die zweite Wettfahrt wurde bei Null bis einer Windstärke fertig gesegelt. André und Pia hatten den besten Riecher gefolgt von Christens und Hunkelers.

Zum Dessert kam dann, nach dem alle Segel trocken gesegelt waren, noch einmal eine kräftige Regenfront, die uns zwang, zu Hause die Segel zum Trocknen aufzuhängen.

Aber alles in allem ein zwar nasses aber schönes und gut organisiertes Regattawochenende. Herzlichen Dank an den Yacht-Club Spiez.

Rolf Hunkeler
SUI-1090

» Bericht Yacht Club Spiez

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 4
02 SUI 1120 Dolder André Zihlmann Pia YCSe 6
03 SUI 1190 Hunkeler Rolf Hunkeler Manuel YTL 7
04 SUI 1136 Suter Mario Hochuli Andreas SCH 8
05 SUI 1157 Kässberger Michael Stocker Abele Karl YCSe 13
06 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Schwab Daniel TYC 18
07 SUI 1160 Kunz Reto Egli Andrin YCSe 20
08 SUI 1159 Brändli Verena Loosli Marc RBV 24
09 SUI 1138 Ribback Michael Schweizer Peter SKE 24
10 FRA 1125 Blondel Francois Blondel-Triau Bettine SRVAnnecy 28

» Detaillierte Rangliste Spiez 2016

Regatta Berichte 2016 – Blüemlisalp Cup

Thun (04./05. Juni)

Am 4. Juni waren wiederum 12 Tempest im Thuner Yacht Club (TYC) am Start. Diese Regatta entwickelt sich langsam zu einem traditionellen Regattaweekend unserer STA. Bei relativ schlechtem Wetter (sogar für den Frühsommer 2016) wurde am Samstag ein gewerteter Lauf gesegelt. Ein weiterer Lauf wurde wegen etlichen Drehern und einschlafendem Wind abgebrochen.

Der Tag wurde beim gemütlichem Zusammensein im – zum Glück trockenen – Clubhaus mit einem feinen Essen abgerundet.


Am zweiten Tag hiess es bei doch sehr angenehmen Wetterverhältnissen erstmal warten und Segel trocknen. So gegen ein Uhr wurden einige Windfenster in der Thuner Bucht gesichtet, so dass die Juniorencrew des TYC das Schallsignal zum Auslaufen gab. Wie erwartet war auch am Sonntag der Wind eher drehend und relativ schwer einzuschätzen. Nichts desto trotz schaffte es die Juniorencrew des TYC, vier gewertete Races zu starten. Gratulation an das junge Regattateam – das war bei diesen Verhältnissen nicht einfach!

Alles in allem war das Weekend für die meisten Crews doch sehr schön und erfolgreich. Einmal mehr wurde die Regatta von unserem Top-Team Christen/Christen auf der SUI-1122 gewonnen. Zu erwähnen ist auch das Team Hunkeler/Hunkeler, welches sein neues Boot ROMA SUI-1190 langsam aber sicher auf Kurs bringt 😉

Zum Schluss bleibt nur noch ein grosses Dankeschön an den Veranstalter Thuner Yacht Club und seinem Juniorenteam zu einem geglückten Weekend, wir kommen gerne nächstes Jahr wieder…

Reto Kunz
SUI-1160

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 4
02 SUI 1190 Hunkeler Rolf Hunkeler Manuel RVB 10
03 SUI 1120 Dolder André Zihlmann Pia YCSe 16
04 SUI 1138 Ribback Michael Verdan Patrice SKE 16
05 SUI 1101 Fattorini Reto Fattorini Ricardo YCSp 21
06 GER 1102 Scheidegger Peter Ueberwasser Lucius YCSe 24
07 SUI 1157 Kässberger Michael Lerch René SKE 29
08 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Schwab Daniel TYC 29
09 SUI 1090 Kohler Cyrill Konrad Elmar SKE 29
10 SUI 1119 Lauber Christoph Pfister Alex RVB 31
11 SUI 1080 Meyer René Hartmann Walter SCS 35
12 SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeek Bart YCSe 50

Detaillierte Rangliste Thun 2016