Regatta Bericht 2011 – Frühlingsregatta

Nottwil (21.-22. Mai)

Sempachersee in Variationen

Mit beachtlicher Beteiligung von 17 Tempest fand beim Yachtclub Sempachersee die traditionelle Frühlingsregatta statt. Die top ten der Jahresmeisterschaft 2010 waren fast vollständig am Start vertreten, nur die Teams Hunkeler (2.) und Nussbaumer (9.) fehlten, was den Vorbereitungscharakter dieser Regatta für die WM am Traunsee eine Woche später unterstrich. Für beide Tage war weiträumig keine Luftströmung gemeldet, dafür an beiden Tagen Gewitterneigung. Im Ergebnis zeigte sich das Revier sehr vielseitig.

Am Samstag grollten Gewitter nur weit im Süden und die Akteure mussten sich mit Windstärken zwischen Null und etwas mehr begnügen. Dennoch gelang es Regattaleiter Andreas Rüesch und seinem Team am Samstag 3 Läufe zu starten, davon musste ein Lauf abgebrochen und zwei verkürzt werden. Das Ergebnis des ersten Tages war dann eine recht unstetige Rangliste mit 4 Teams, die punktgleich mit 6 Punkten nach 2 gültigen Läufen führten. Weiteres Ergebnis: alle hatten am Abend grossen Durst und entsprechend wurde das vom Yachtclub Sempachersee offerierte Freibier sehr geschätzt. Die Abendstimmung am See war wunderbar und wegfahren zum Abendessen in Sempach war nicht ganz einfach, denn ein Marathonlauf mit Hunderten von Teilnehmern führte direkt am Yachtclubgelände vorbei. Die Läuferinnen und Läufer hatten auf Höhe des Clubs schon über 20 km hinter sich. Beim respektvollen Zuschauen und Anfeuern waren sich die meisten einig, warum wir eben Segeln und nicht endlos Laufen als unseren Sport gewählt haben.

Für Sonntag war Auslaufbereitschaft für 9 Uhr angesetzt und es waren auch alle recht pünktlich zur Stelle, doch grosse Ernüchterung, denn “…still und starr ruht der See …” Bis zum Mittag wurde gefachsimpelt und Zeitung gelesen und vom wunderbaren und vielseitigen kulinarischen Angebot des Yachclubs Sempachersee konsumiert. Die Tempest des Berichterstatters paddelte schliesslich hinaus zu einem Streifen von nicht ganz spiegelglattem Wasser und siehe da…. Eine grosse Gewitterzelle im Süd-Westen machte sich zunehmend bemerkbar und die Regattaleitung hätte am liebsten alle so schnell wie möglich startbereit gesehen. Was dann folgte waren zwei anspruchsvolle Läufe mit böigem Wind von 2-4Bft und genauso heftigen Winddrehern. Am krassesten im 2. Lauf, als auf der Spinnakerstrecke plötzlich von Raumschotkurs auf hoch am Wind gewechselt werden musste. Während beider Läufe stand das Gewitter bedrohlich nah, aber es kam nicht und sandte einen kleinen Schauer erst zum Auswassern.

Die Ranglistenverkündigung mit tollem Edelstahl Isolierbechern als Erinnerungspreis verlief zunächst ohne Fragen aber doch mit fragenden Gesichtern. Erst mit der abschliessenden Verteilung der gedruckten Rangliste das grosse Hallo, als sich herausstellte, dass zunächst der Stand von Samstagabend verlesen worden war.

Zum Schluss war die Rangliste der STA wieder in gewohnter Ordnung. Auf den ersten vier Plätzen stehen drei der vier best platzierten Teams der Jahresmeisterschaft 2010 mit Cornelia & Ruedi Christen (1), Mario Suter & Andreas Hochuli (2) und André Dolder & Pia Zihlmann (4). Auf Platz 3 brillierten Reto Kunz & Bart van Weezenbeek als Aufsteiger mit einer sehr konstanten Leistung. Auch in der Mitte des Feldes herrschte zum Teil sehr grosse Freude, denn für mehrere Teilnehmer war dies die erste oder zweite Tempest Regatta überhaupt und gleich mit beachtlichen Resultaten und dem klaren Bekenntnis auch an kommenden Regatten wenn möglich über die Vorschoter-Börse mitzumachen.

Wir freuen uns wieder an den Sempachersee kommen zu dürfen, denn die Regattaleitung hat aus sehr wenig brauchbarem Wind sehr viele spannende Regatta gemacht, ohne uns stundenlang auf dem See schmoren zu lassen. Danke!

Michael Ribback
SUI-1090

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 5
02 SUI 1136 Suter Mario Hochuli Andreas SCH 8
03 SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeck Bart YCSe 8
04 SUI 1120 Dolder André Zihlmann Pia YCSe 9
05 SUI 1119 Lauber Christoph Olbrich Thomas RVB 11
06 SUI 1157 Saydjari Samir Elmiger Celine CVG 19
07 SUI 1145 Gaiser Florian Trümpi Beat SCE 20
08 SUI 1080 Meyer René Hartmann Walter SCS 21
09 SUI 1063 Wagner Kathrin Galbraight Sofia TYC 26
10 SUI 1091 Brunner Simon Hächler Arnold SCH 29
11 SUI 1066 Dünner Beat Dünner Silke YCI 32
12 SUI 1090 Ribback Michael Pedranz Vini SCH 33
13 SUI 1159 Brändli Verena Schluchter François RVB 33
14 SUI 1101 Senn Beat Senn Ruedi YCSp 34
15 SUI 1064 Christen Brigitte Christen Reto YCSe 37
16 SUI 1146 Bussmann Patrick Engesser Matthias TYC 38
17 SUI 1025 Lüthy Heinrich Gümmer Joachim CCS 48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.