Regatta Bericht 2015 – Blüemlisalp-Cup

Thun (20./21. Juni)

Am 20.Juni waren wiederum 8 Tempest in Thuner Yacht Club am Start, diesmal für die Jungfrautrophy, eigentlich eine Drachenangelegenheit mit 17 Drachen am Start. Aber diesmal durfte wir Tempest aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Klasse zusammen mit den H-Booten zu den D’s gesellen. Am Samstag bescherte uns die über der Schweiz liegende Nord-West Strömung mit Hilfe der lokalen Thermik wunderschöne 2-4 bf. Gleich drei Läufe konnten gesegelt werden.

Bei den Starts war die rechte Startlinienseite zwischen 5-15 Grad bevorzugt. Der Kurs war aber gut im Wind gelegen und man konnte über beide Seiten gewinnen oder auch verlieren. Der Druck des Windes war nicht konstant, es galt auch auf dem Vorwindkurs die Dreher und den Winddruck gut zu lesen, um einen Vorsprung herauszuholen oder wieder einzubüssen. Cornelia konnte zwei Laufsiege feiern, der dritte Lauf am Samstag ging dann an Reto Kunz.

Der Tag wurde im Clubhaus bei einem gemütlichen Beisammensein und einem feinen Essen abgerundet.

Am zweiten Tag liefen wir gegen 11h00 Uhr aus. Vom Westen her war Wetter-Besserung angesagt. Der Regen vom Morgen blieb in den Bergen hängen und sorgte dadurch für den nötigen Druck-Unterschied , denn gegen Bern hatte es nur noch wenig Bewölkung. Das Resultat war ein wunderschöner “Ober-Wind” wiederum mit 4bf. welcher gegen Nachmittag auf 2 bf. abflaute. Es ist doch eher eine Rarität, dass der Wind über einen ganzen Tag hinhält, aber am Sonntag klappte es. Es waren wiederum super schöne Segelbedingungen. Diesmal waren bei sämtlichen Läufen eher die linke Start-Linien-Seite bevorzugt, jedoch kam nicht selten der Druck mit neuem Wind von rechts. Dies machte die Startwahl nicht einfach. Cornelia und Ruedi Christen kamen zu ungefährdeten Start-Ziel Siegen in den ersten beiden Läufen. Der letzte Lauf war dann bei deutlich schwächeren Winden nochmals eine klare Sache für die Gesamtsieger Cornelia und Ruedi, gefolgt von Reto Kunz mit Andreas Hochuli und Rolf Hunkeler mit Christoph Müri. Aber auch Pamela mit Dänu hielten sich wacker mit Rang 5.

Christoph Lauber
SUI-1119

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 05
02 SUI 1160 Kunz Reto Hochueli Andreas SCH 10
03 SUI 1138 Hunkeler Rolf Müri Christoph YTL 13
04 SUI 1119 Stierli Urs Lauber Christoph RVB 21
05 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Schwab Daniel TYC 23
06 SUI 1090 Ribback Michael Verdan Patrice SKE 24
07 SUI 1090 Senn Beat Jaussi Ueli YCSp 31
08 SUI 1064 Christen Brigitte Christen Reto YCSe 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.