Regatta Bericht 2015 – Kloster-Cup

Einsiedeln (08./09. August)

Hätte Petrus ein Drehbuch befolgen müssen, so wäre dessen Autor ein Meister seines Faches. Die ersten Regentropfen der angedrohten Schlechtwetterfront fielen an diesem Regattawochenende erst, als eigentlich alles vorbei war. Doch beginnen wir von vorn.

Die ersten Tempestsegler reisten am späteren Freitagnachmittag an den Sihlsee, während der grösste Teil des Feldes am Samstag im Segelclub Sihlsee eintraf. Alle hatten die Wetterprognosen studiert und das Damoklesschwert heftigster Gewitter und starker Niederschläge trübten etwas die Vorfreude auf ein Regattawochenende. Der Samstag begann dann aber doch trocken. Am Skippermeeting wurde die Flotten der Tempestsegler und der ebenfalls regattierenden Freunde des Musto-Skiffs und der O-Jollen durch den Präsidenten des Segelclubs Daniel Kälin herzlich begrüsst. Anschliessend erklärte Wettkampfleiter René Meyer unter anderem, wo sich die Segler auf dem See im Falle eines schnell aus dem Alpnachtal hereinbrechenden Gewitters am sichersten aufhalten sollten.

Während sich draussen auf dem See der Thermikwind rasch zu segelbarer Stärke aufbaute, erlaubte eine kurze Startverschiebung, die letzten Boote der anwesenden 14 Tempests noch einzuwasssern. Anschliessend zeigte sich der See von seiner schönen Seite und bei sommerlichen Temperaturen konnten vier Läufe mit allen drei Flotten gesegelt werden. Dabei galt es jeweils nebst den Winddrehern auch die Felder der zuvor gestarteten Mustos (15 Teilnehmende) und der hinter den Tempests startenden O-Jollen (16 Teilnehmende) zu umschiffen. Kein Tropfen Regen trübte den schönen Segeltag, der mit einem tollen Abendessen beim Clubhaus abgeschlossen wurde. Der Grill wurde eingefeuert, Pasta lag bereit und ein tolles Salatbüffet war aufgefahren. Der Abschluss bildete dann auch noch ein tolles Dessertbüffet, ganz offensichtlich hatten viele fleissigen Helfer/-innen in ihren Küchen köstliche Desserts gezaubert.

Das Skippermeeting am Sonntagmorgen stand wieder ganz im Zeichen der Wetterprognose. Auch für den Sonntag war eine Gewitterfront angekündigt, was die Wettfahrtleitung bewog sich heute auf zwei Läufe zu beschränken. Rasch wurde ausgelaufen, nur die anfängliche grobe Änderung der vorherrschenden Windrichtung verzögerte den Start vorübergehend. Danach lag der Kurs aus und es konnten wie bereits am Vortag wieder schöne Läufe gesegelt werden, bevor sich die Boote in Richtung Kran und Sliprampen aufmachten.

Die Tempests reihten sich in gewohnt ruhiger Manier vor dem Kran ein, als dieser plötzlich den Geist aufgab. Wie ein Fisch auf dem Trockenen hängt die „Foca“ am Kran und der tut keinen Wank mehr. Ob die Belastung für den Kran dieses Jahr wegen des speziell tiefen Wasserstandes einfach zu hoch war? Gemäss Hörensagen war es letztlich doch nur ein Elektronikproblem, das rasch gelöst werden konnte. Kurze Zeit später stehen jedenfalls alle Tempests auf ihren Trailern, sind abgemastet und mehrheitlich transportbereit, als zur Rangverkündigung gerufen wurde. Und dann, erst nur ganz leicht, dann immer stärker, setzte der erste Regen des Wochenendes am Sihlsee ein…

Die Podestplätze belegten als 3. Rolf und Manuel Hunkeler (SUI 1138) und als 2. Mario Suter / Andreas Hochueli (SUI 1136). Zuoberst auf dem Podest standen einmal mehr Cornelia und Ruedi Christen (SUI 1122).
Besten Dank an dieser Stelle den Organisatoren, der Wettfahrtleitung und den vielen fleissigen Helferinnen und Helfern im Hintergrund für ihren unermüdlichen Einsatz. Es hat auch dieses Jahr am Sihlsee Spass gemacht und es wäre eine Sünde in Zukunft nicht wieder zu kommen.

Dänu Schwab,
SUI 1185

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 06
02 SUI 1136 Suter Mario Hochueli Andreas SCH 08
03 SUI 1138 Hunkeler Rolf Hunkeler Manuel YTL 16
04 SUI 1120 Dolder André Dolder Olivier YCSe 20
05 SUI 1119 Stierli Urs Lauber Christoph RVB 25
06 SUI 1013 Dünner Beat Ramo Mario YCI 33
07 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Schwab Daniel TYC 33
08 SUI 1101 Senn Beat Senn Sabine YCSp 40
09 SUI 1090 Ribback Michael Verdan Patrice SKE 44
10 SUI 1080 Kälin Daniel Knittel Bruno SCS 45
11 FRA 1125 Blondel Francois Blondel-Triau Bettina SRVA 48
12 SUI 1159 Brändli Verena Wernli Kurt RVB 55
13 SUI 1064 Christen Brigitte Christen Reto YCSe 62
14 SUI 1055 Bauersachs Konrad Schweizer Peter SRV 63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.