Die Tempest Klasse

Die Tempest Klasse

Veröffentlicht am
Die TEMPEST-Klasse pflegt eine rege internationale Regatta-Tätigkeit, vor allem in Mittel-Europa. Die Teilnehmerzahlen bei Meisterschaften liegen weiterlesen...
Historisches

Historisches

Veröffentlicht am
Vor 50 Jahren konstruierte der Engländer Ian Proctor (1918-1992) den Prototypen der Tempest als Zweimannkiel­boot für die weiterlesen...

Swiss Tempest Association

Internationales Kielboot mit Trapez & Spinnaker

> Schnell > Sportlich > Sicher


Regatta Bericht 2018 - Klassenmeisterschaft

Wingreis 5. - 7. Oktober

Mario Suter & Andreas Hochuli (SUI-1136) werden zum zweiten Mal in Folge Klassenmeister und gewinnen die dreitägige Meisterschaft am Bielersee beim YCB. Auf Platz 2 mit nur einem Punkt Abstand folgen Rolf & Manuel Hunkeler (SUI-1190) vor Cornelia & Ruedi Christen (SUI-1122) mit drei Punkten Abstand.

Ergebnisliste

01 SUI 1136 Suter Mario Hochuli Andreas SCH 5
02 SUI 1190 Hunkeler Mario Hunkeler Manuel RVB 6
03 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 9
04 SUI 1157 Kässberger Michael Abele Stocker Karl YCSe 15
05 SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeek Bart YCSe 15
06 SUI 1119 Lauber Christoph Lauber Dominique YCSe 18
07 SUI 1185 Kaltenmark Pamela Müri Christoph TYC 20
08 SUI 1064 Christen Brigitte Christen Reto YCSe 23
09 SUI 1138 Ribback Michael Schweizer Peter SKE 24
10 SUI 1120 Dolder-Graf André Zihlmann Pia YCSe 36
11 SUI 1159 Brändli Verena   RVB 36

» Detaillierte Rangliste YCB Bielersee


Int. Klassenmeisterschaft 2018

Die diesjährige international Klassenmeisterschaft 2018 findet vom 5.-7. Oktober 2018 in Biel am Bielersee statt. Die Meisterschaft wird durch den Yachtclub Bielersee veranstaltet und findet in der Badi in Biel (Nidau) statt.

» Anmeldung SM-2018
» Auschreibung (Notice of Race)


Quelle: www.swebfoto.ch / Stefan Weber

Windbedingungen:
Nebst Westwind, Bise und Föhn gibt es auf dem Bielersee noch den Fallwind Joran. Dies ist ein Bergwind der insbesondere in frühen Abendstunden auftritt und einen Wind von Norden quer über den See erzeugt. Der westliche Wind ist abhängig von der Wetterlage und erzeugt auch mal höhere Wellen auf dem See. Die Bise ist eine Brise, die tagsüber weht, in der Nacht wird sie grundsätzlich schwächer. Gelegentlich ist der Joran gegen Sonnenuntergang überraschend kräftig.

Programm der Klassenmeisterschaft :

  • Do. 4.10. : Einwassern und Registrierung im Barkenhafen Nidau von 14:30 bis 18:30Uhr, von dort gibt es einen oder mehrere Schlepps in den Hafen Wingreis/Engelberg
  • Fr.  5.10. : Einwassern und Registrierung im Barkenhafen Nidau von 8:00bis 10:00Uhr, von dort gibt es einen oder mehrere Schlepps in den Hafen Wingreis/Engelberg
  • Fr.  5.10. : 13:00 Uhr Skippermeeting, 14:00Uhr 1. Start
  • Fr.  5.10. : ab ca. 18:00Uhr Apéro mit anschliessendem Nachtessen im Clubhaus YCB
  • Sa. 6.10. : ab 9:00 bis 18:00Uhr auf dem Wasser, anschliessend Apéro im Clubhaus, Nachtessen individuell
  • So. 7.10.: ab 9:00 Uhr zur Verfügung, letzte Startmöglichkeit 14:00Uhr. Anschliessen Rücktransport in den Barkenhafen, auswassern und Rangverkündigung vor Ort.

Im Wingreis hat es Parkplätze für die Begleitfahrzeuge. Die Trailer können im Barkenhafen stationiert werden. Der Kran ist für die oben angegebenen Zeiten reserviert. Die Boote können fürs Einwassern daneben vorbereitet werden.


World Championship 2018 - Final Results

Spranger Christian & Kopp Christopher GER-1194 gewinnen mit einem Punkt Vorsprung auf Weigelt Frank & Rusitschka Christian GER-1079 vor Christen Cornelia & Ruedi Christen SUI-1122.

Herzliche Gratulation

Suter Mario & Hochuli Andreas verpassten mit einem vierten Platz knapp das Podest.

» Tempest-WM-2018-Finale Rangliste


World Championship 2018 – Raceday 4

Nach langem warten und dem Entscheid gegen Abend noch zuzuwarten und das Gala Dinner zu verschieben, um die maximale zur Verfügung stehende Zeit zu nutzen, konnten dann gegen 18:00 Uhr doch noch bei Westwind ausgelaufen werden. Noch entspannt wurde Richtung Osten quer über den See gesegelt. Doch bereits einige hundert Meter nach dem Hafen kamen die ersten Böen. An der Startlinie hämmerten dann Böen von 6 Beaufort über den See. Die Regatta startete bei 5 bis 6 Beaufort und es wurde spannende. Weigelt/Rusitschka GER-1079 konnten trotz einer spektakulären Kennterung auf Platz 1 segeln. Spranger/Kopp GER-1194 konnten auf Platz 3 segeln und sich so auf den erste Platz in der Gesamtwertung setzen. Cornelia & Ruedi Christen konnten mit einem 9 Platz sich auf dem zweiten Platz halten.

Rangliste nach vier Wettfahrten (Total segeln 41 Boote):

Rang Nation Segelnummer Skipper Vorschoter Club Punkte 1. 2. 3. 4.
1 GER 1194 Spranger
Christian
Kopp
Christoph
SRF. E 19 2 12 2 3
2 SUI 1122 Christen
Cornelia
Christen
Ruedi
TYC 24 3 2 10 9
3 GER 1142 Schmohl
Michael
Ostertag
Ralph
YCAT 24 7 8 5 4
7 SUI 1136 Suter
Mario
Hochueli
Andreas
SCH 37 24 6 1 6
20 SUI 1160 Kunz
Reto
Van Weezenbeek
Bart
YCSe 83 31 7 21 24
21 SUI 1190 Hunkeler
Rolf
Hunkeler
Manuel
RVB 86 18 9 31 28
22 SUI 1138 Ribback
Michael
Schweizer
Peter
SKE 88 17 38 3 30
27 SUI 1120 Dolder
André
Christen
Reto
YCSe 105 33 20 23 29

» Detaillierte Rangliste
» Live Track
» Offizielle World Championship Webseite