Bestechende Segeleigenschaften

Bestechende Segeleigenschaften

Veröffentlicht am
Die TEMPEST ist das einzige von der ISAF mit einem internationalen Status ausgezeichnete Kielboot mit Trapez und Spinnaker. Trotz Kiel liegt sie mit ihren sportlichen Segeleigenschaften sehr nahe bei den Jollen. Die TEMPEST besitzt ein hohes Geschwindigkeitspotenzial und kommt dank weiterlesen...
Rasant wie eine Jolle

Rasant wie eine Jolle

Veröffentlicht am
Die Jolle mit Kiel, wie sie von Liebhabern auch gerne umschrieben wird, verdankt ihre gute Bootsgeschwindigkeit dem günstigen Verhältnis von Segelfläche und Bootsgewicht. Obwohl die Tempest ein Kielboot ist, liegt sie mit ihren sportlichen Eigenschaften viel näher bei den Jollen. weiterlesen...
Sicher wie eine Jacht

Sicher wie eine Jacht

Veröffentlicht am
Ausgesprochen hohe Anforderungen werden punkto Sicherheit erfüllt. Sollte die Tempest bei viel Wind wegen eines Manövrierfehlers einmal flach liegen, so richtet sie sich dank des Ballastanteils von rund 50% sofort wieder auf. Wie wertvoll sich diese Eigenschaft auswirken kann, haben weiterlesen...
Die Tempest Klasse

Die Tempest Klasse

Veröffentlicht am
Die TEMPEST-Klasse pflegt eine rege internationale Regatta-Tätigkeit, vor allem in Mittel-Europa. Die Teilnehmerzahlen bei Meisterschaften liegen meist zwischen 30 und 60 Booten. Neben den nationalen Meisterschaften wird auch jedes Jahr eine Weltmeisterschaft durchgeführt. Revierwechseln kommt zu Gute, dass die TEMPEST leicht zu trailern ist. Durch weiterlesen...

Swiss Tempest Association

Internationales Kielboot mit Trapez & Spinnaker

> Schnell > Sportlich > Sicher


Regatta Bericht 2019 - Frühlingsregatta

Nottwil (24./25. Mai)

Mit der vom Yacht-Club Sempachersee organisierten Frühlingsregatta 2019 wurde auf dem Sempachersee die Regattasaison der Tempest Klasse eröffnet.

Trotz bescheidener Aussicht auf Wind trafen sich erfreuliche 11 Boote mit zum Teil neuformierten Teams zum Wettkampf auf dem Wasser. 
Unter der Regattaleitung von Andres Rüesch und Jury Hans Dieter Jäggi konnten am Samstag doch eher unerwartet zwei Wettfahrten bei 2-3Bft vor dem Durchzug einer Gewitterfront gewertet werden. Beide Läufe sahen Cornelia und Ruedi Christen als erste die Zielline überqueren, bei abflauendem Wind aus S-SO fanden Boote in Landnähe den entscheidenden Vorteil.  Nachfolgender Wind war zu unbeständig und bot keine weiteren Startmöglichkeiten für den Tag.

Am Sonntag herrschte absolute Flaute was vielleicht Fischerherzen zu erfreuen mochte, jedoch keine weitere seglerische Aktivitäten auf dem Wasser ermöglichte. 

Im Namen der STA ein Dankeschön an die Helfer auf dem Startboot, das Bojenleger Team von Eric Waser und das Team vom Sicherungsboot mit Armin Schmid, sowie auch Danke an die charmanten HelferInnen in der Küche für die kulinarische Bewirtung und an die Landcrew des Y-C Sempachersee für gesellige Unterhaltung bei Kartenspiel und Kubb.

Peter,
Crew SUI 1138

Ergebnisliste

01 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 2
02 SUI 1064 Baumann Beat Christen Reto YCSe 5
03 SUI 1136 Suter Mario Davis Tanja SCH 6
04 SUI 1120 Dolder André Zihlmann Pia YCSe 9
05 SUI 1138 Ribback Michael Schweizer Peter RVB 11
06 SUI 1160 Kunz Reto van Weezenbeek Bart YCSe 12
07 SUI 1190 Hunkeler Rolf Rohner Martin RVB 13
08 SUI 1157 Kässberger Michael Lesch René YCSe 14
09 SUI 1159 Brändli Verena Stettler Line RVB 18
10 SUI 1066 Zenklusen Severin Zenklusen Markus YCSe 20
11 SUI 1074 Durrer Christoph Durrer Maya YCSe 22