World Championship 2018 – Raceday 4

Nach langem warten und dem Entscheid gegen Abend noch zuzuwarten und das Gala Dinner zu verschieben, um die maximale zur Verfügung stehende Zeit zu nutzen, konnten dann gegen 18:00 Uhr doch noch bei Westwind ausgelaufen werden. Noch entspannt wurde Richtung Osten quer über den See gesegelt. Doch bereits einige hundert Meter nach dem Hafen kamen die ersten Böen. An der Startlinie hämmerten dann Böen von 6 Beaufort über den See. Die Regatta startete bei 5 bis 6 Beaufort und es wurde spannende. Weigelt/Rusitschka GER-1079 konnten trotz einer spektakulären Kennterung auf Platz 1 segeln. Spranger/Kopp GER-1194 konnten auf Platz 3 segeln und sich so auf den erste Platz in der Gesamtwertung setzen. Cornelia & Ruedi Christen konnten mit einem 9 Platz sich auf dem zweiten Platz halten.

Rangliste nach vier Wettfahrten (Total segeln 41 Boote):

Rang Nation Segelnummer Skipper Vorschoter Club Punkte 1. 2. 3. 4.
1 GER 1194 Spranger
Christian
Kopp
Christoph
SRF. E 19 2 12 2 3
2 SUI 1122 Christen
Cornelia
Christen
Ruedi
TYC 24 3 2 10 9
3 GER 1142 Schmohl
Michael
Ostertag
Ralph
YCAT 24 7 8 5 4
7 SUI 1136 Suter
Mario
Hochueli
Andreas
SCH 37 24 6 1 6
20 SUI 1160 Kunz
Reto
Van Weezenbeek
Bart
YCSe 83 31 7 21 24
21 SUI 1190 Hunkeler
Rolf
Hunkeler
Manuel
RVB 86 18 9 31 28
22 SUI 1138 Ribback
Michael
Schweizer
Peter
SKE 88 17 38 3 30
27 SUI 1120 Dolder
André
Christen
Reto
YCSe 105 33 20 23 29

» Detaillierte Rangliste
» Live Track
» Offizielle World Championship Webseite

World Championship 2018 – Raceday 2

Mario Suter & Andreas Hochuli SUI-1136 konnten beim dritten Lauf den ersten Laufsieg für die Schweiz vor Christian Spranger & Christoph Kopp GER-1194 gewinnen. Auf dem dritten Platz konnte sich Michael Ribback und Peter Schweizer SUI-1138 platzieren. Tolle Leistung!

Leider schwächelte der Rosenwind nach diesem dritten WM Lauf und es konnten keine weitere Wettfahrten mehr am zweiten Race Tag gesegelt werden.

Rangliste nach drei Wettfahrten (Total segeln 41 Boote):

Rang Nation Segelnummer Skipper Vorschoter Club Punkte 1. 2. 3.
 1 SUI 1122 Christen
Cornelia
Christen
Ruedi
TYC 15 3 2 10
2 GER 1194 Spranger
Christian
Kopp
Christoph
SRF. E 16 2 12 2
3 GER 1149 Erlacher
Stefan
Wöhrer
Christian
WSC 19 1 5 13
8 SUI 1136 Suter
Mario
Hochueli
Andreas
SCH 31 24 6 1
17 SUI 1138 Ribback
Michael
Schweizer
Peter
SKE 58 17 38 3
18 SUI 1190 Hunkeler
Rolf
Hunkeler
Manuel
RVB 58 18 9 31
21 SUI 1160 Kunz
Reto
Van Weezenbeek
Bart
YCSe 59 31 7 21
27 SUI 1120 Dolder
André
Christen
Reto
YCSe 66 33 20 23

» Detaillierte Rangliste
» Live TrackDetaillierte Rangliste
» Offizielle World Championship Webseite

World Championship 2018 – Raceday 1

Bei traumhaften und absolut perfekten Bedingungen konnten heute die ersten beide Läufe gesegelt werden.

Im ersten Lauf segelten mit Ausnahme von Cornelia & Ruedi Christen SUI-1122 die Schweizer Teams keine Topresultate. Sämtliche Schweizerteams bevorzugten nach dem Start die linke Seeseite, was ein taktischer Fehler war. Trotz dieses Fehlers konnten Rolf & Manuel Hunkeler SUI-1190 noch auf einen achtzehnten Platz segeln.

Dieser Fehler wurde beim zweiten Lauf wieder gut gemacht und so konnten vier Schweizerteams unter die Top 10 segeln. Dies ergibt nach dem ersten Tag folgende Zwischenrangliste.

Rangliste nach zwei Wettfahrten (Total segeln 41 Boote):

Rang Nation Segelnummer Skipper Vorschoter Club Punkte 1. 2.
 1 SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC 5 3 2
2 GER 1187 Kujan Herbert Kujan Christian SCFF 6 5 1
3 GER 1149 Erlacher Stefan Wöhrer Christian WSC 6 1 5
11 SUI 1190 Hunkeler Rolf Hunkeler Manuel RVB 27 18 9
13 SUI 1136 Suter Mario Hochueli Andreas SCH 30 24 6
17 SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeek Bart YCSe 38 31 7
26 SUI 1120 Dolder André Christen Reto YCSe 53 33 20
28 SUI 1138 Ribback Michael Schweizer Peter SKE 55 17 36

» Detaillierte Rangliste
» Live Track
» Offizielle World Championship Webseite

 

World Championship 2018 – Practice Race

Der Attersee zeigte sich für das Practice Race von seiner besten Seite. Eine überregionaler Nordostwind verstärkte die lokale Thermik, so dass bei 15kn bis 20kn Wind ein perfektes Training gesegelt werden konnte. Türkisfarbenes Wasser rundeten die traumhaften Segelbedingungen noch ab.

Die Schweizer Crews konnten sich gut mit dem Starkenfeld messen. Wer das Rennen nicht Live verfolgen konnte, kann es sich unter folgendem Link nochmals anschauen:

» Live Track Practice Race

» Offizielle World Championship Webseite

World Championship 2018 – Anreisetag

Die Schweizerboote sind gut angereist, aufgeriggt, vermessen und Start bereit für das Practice Race morgen. Wir wünschen allen viel Erfolg.

Für die Schweiz starten:

SUI 1120 Dolder-Graf André Christen Reto YCSe
SUI 1122 Christen Cornelia Christen Ruedi TYC
SUI 1136 Suter Mario Hochueli Andreas SCH
SUI 1138 Ribback Michael Schweizer Peter SKE
SUI 1160 Kunz Reto Van Weezenbeek Bart YCSe
SUI 1190 Hunkeler Rolf Hunkeler Manuel RVB

Anmeldung Thunersee Regatten & Training 2018

Nach der Frühlingsregatta am Sempachersee folgen mit dem Alpen-Cup beim Yacht Club Spiez, der Weltmeisterschaft am Attersee beim Union Yacht Club und dem Blüemlisalp-Cup vorherigem Training bei Thunersee Yacht Club bereits die nächsten grossen Regatten dieser Saison. Meldet euch über die folgenden Links zu den Events an.

» Ausschreibung Training Freitag 20. Juli TYC
» Anmeldung Training
» Anmeldung Blüemlisalp-Cup 21./22. Juli beim TYC (Segelwoche)

Swiss Sailing Qualifikation 2017

Die Tempestklasse qualifiziert sich erneut in der Swiss Sailing Klasse «Kielboot und Kielschwert bis 1000kg (Kat. 2)». Sie ist weiterhin berechtigt Schweizermeisterschaften durchzuführen.

In dieser Saison (2017) segelten 72 Tempest an sieben Schwerpunkt Regatten in drei Regionen. Um sich in der Klasse «Kielboot und Kielschwert bis 1000kg (Kat. 2)» qualifizieren zu können müssen insgesamt 70 Schweizer Boote in drei Regionen gezählt werden können. Nebst der Tempestklasse haben sich nur noch die Star und Yngling Klassen in dieser Kategorie qualifiziert:

Details unter: Qualifikation 2017 für Schweizermeisterschaften 2018